DRUCKEN

Gesundes Dorf


Gesundes Dorf   Erfolgsprojekt  - "Gesundes Dorf"                                                                             Gesundheit - unser höchstes Gut - gilt es zu erhalten und zu fördern. Es ist bekannt, dass über die Gesundheitschancen der Menschen in deren Alltag entschieden wird, nämlich dort wo sie leben, arbeiten, lernen und spielen. Aus diesem Grund wurden im Burgenland - im Auftrag des Landes Burgenland, mit Unterstützung des Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) und der Burgenländischen Gebietskrankenkasse (BGKK) – vom Verein für prophylaktische Gesundheitsarbeit (PGA) von März 2008 bis Feber 2013 “Gesunde Dörfer” aufgebaut und betreut.

Die BGKK ist nun sehr stolz, seit März 2013 die nahtlose Fortführung des Projektes “Gesundes Dorf” federführend übernommen zu haben, weil dadurch bereits geschaffene kommunale Strukturen der Gesundheitsförderung erhalten sowie weitere Strukturen aufgebaut und nachhaltig verankert werden. Mit diesem Projekt wird das Motto der Kasse – “Gesundheit ist unser Ziel” – in die einzelnen burgenländischen Dörfer und Städte getragen. Hinter dem Motto steht die Vision vorrangig Gesundheit zu erhalten, statt Krankheiten zu behandeln. Und Gesundheit bedeutet bekanntlich nicht nur körperliches, sondern auch seelisches und soziales Wohlbefinden.


Die BGKK hat den PGA mit der Weiterführung der “Gesunden Dörfer” beauftragt Es ist geplant bis Ende 2023 mindestens 120 burgenländische Gemeinden innerhalb der Projektes aufzubauen und zu betreuen. Ziel dieser Regionalbetreuung ist, die “Gesunden Dörfer” dort abzuholen, wo sie stehen, und aktiv bei der Umsetzung von gesundheitsfördernden Maßnahmen – mit Zielrichtung auf die körperliche, seelische und soziale Gesundheit – zu beraten und zu unterstützen.


Ziel der BGKK ist, dass es nach Projektende so viele und gut vernetzte burgenländische “Gesunde Dörfer” gibt, dass von einem “Gesunden Burgenland” gesprochen werden kann. Und wenn sich dieses “Gesunde Burgenland” viel bewegt, sich richtig ernährt und ein nettes Miteinander pflegt, dann haben wir im Burgenland viel erreicht und einen großen Schritt in Richtung “gelebte” Gesundheitsförderung und Prävention getan”, so Dir. Mag Christian Moder.


Hier erhalten Sie einen Einblick in das Geschehen in den " Gesunden Dörfern"

linkBGKK - Jugendlichen Untersuchung (47.8 MB)

linkGesunde Jause (43.0 MB)

linkRichtig Essen (39.1 MB)

linkAbnehmgruppe (47.1 MB)

linkSessel turnen (42.4 MB)

linkBurn Out (52.6 MB)

linkKinderwagen Wanderung (42.4 MB)

linkHotterwanderung (43.1 MB)

linkSchool Walking (43.1 MB)

linkNordic Walking (40.5 MB)





Zuletzt aktualisiert am 24. Februar 2017